Documento sin título

 

FREIZEIT UND KULTUR

 

Gastronomie

 

Im Gemeindegebiet von Santanyí gibt es kein typisches Gericht, das sich von den Gerichten der anderen Gemeindegebiete Mallorcas unterscheidet. Im gesamten Gemeindegebiet gibt es jedoch herrliche Restaurants, in denen einige der typischsten Gerichte Mallorcas probiert werden können. Zu den drei bekanntesten Rezepten gehören die mallorquinischen Suppen, der frit –zubereitet aus Lamminnereien- und Zunge mit Kapern. Sehr zu empfehlen sind auch die verschiedenen Wurstsorten, die in dieser Gegend hergestellt werden.

 

Ein gastronomischer Zweig, der in Santanyí eine besondere Stellung hat, ist die bedeutende Käseindustrie, in der der klassische Käse Mallorcas, oftmals noch mit der Hand, hergestellt wird. Die Fabrik von Grimalt Käse in Llombards ist eine der wichtigsten. Sie wurde 1941 von Mateu Grimalt gegründet und beliefert ganz Mallorca mit handgefertigtem Käse, der noch nach traditionellem Verfahren hergestellt wird. Es werden verschiedene Reifegrade angeboten, der halbreife Käse gehört jedoch zu den beliebtesten.

 

In Santanyí gibt es außerdem eine bedeutende Eisindustrie. Das hergestellte Eis wird unter dem Markennamen Bon Gelat vertrieben. Es handelt sich um ein handgefertigtes Erzeugnis mit Wasser, Obst und Zucker. Zu den Spezialitäten gehören verschiedene Sorten von Fruchteis und auch mit Blutfeigen, Schokolade, Haselnüssen und Mandeln.

 

Sport

 

Die Gegend von Santanyí ist der ideale Ort für sämtliche Wassersportarten. Sporthäfen gibt es in Portopetro, Cala Figuera und Cala d'Or. Möglichkeiten, die in allen Häfen geboten werden, sind Segeln, Windsurfing und Tauchen. In den Häfen können die nötigen Ausrüstungen gemietet werden. Die Küste von Santanyí ist besonders für Taucher sehr attraktiv, da hier zahlreiche Tier- und Pflanzenarten leben.

 

Für Golfliebhaber gibt es einen herrlichen Golfplatz mit 18 Löchern in Cala d'Or, wo sie ihren Sport ausüben können. Außerdem liegen nur wenige Kilometer entfernt weitere Golfplätze, sodass auch eine Abwechslung möglich ist.

 

Natur

 

Das Genießen der Natur im jeglichen Sinne ist eine der wichtigsten Attraktivitäten, die Santanyí zu bieten hat. Der Naturpark Mondragó verfügt über eine Vielfalt an Ökosystemen: Strände, Felsküsten, Feuchtgebiete, Dünen und Kiefernwälder. Außerdem gibt es unberührte paradiesische Buchen aus Sand oder aus Felsen.

 

Für die Pflanzenliebhaber gibt es einen Ort, den sie nicht versäumen sollten. Es handelt sich um den Botanicactus, einen Zentrum, das sich an der Landstrasse von Ses Salines befindet. Hier gibt es sämtliche Arten von Kaktussen, einheimischen Pflanzen und ein Feuchtgebiet mit einer üppigen Palmenplantage zu sehen.

 

Nachtleben

 

Eine weitere Attraktivität ist das Nachtleben in dieser Gegend, in der man Ruhe und nächtliche Unterhaltung perfekt zu kombinieren weiß. Neben den zahlreichen Festen im Freien, die im ganzen Sommer in den verschiedenen Ortschaften veranstaltet werden, gibt es in den Gegenden mit mehr Tourismus Bars, Restaurants und Diskotheken sowie Lokale, die Livemusik anbieten. In diesem Sinne ist besonders empfehlenswert Cala d'Or.

 

Kultur

 

Santanyí hat eine sehr reiche Kultur. In der Architektur sind einige Gebäude perfekt erhalten geblieben, die ein herrliches Beispiel für die verschiedenen architektonischen Stile, die im Laufe der Jahrhunderte angewandt wurden. Bedeutende Bauwerke sind Porta Murada, Reste der ehemaligen Mauer, die zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert errichtet wurde, und die Kirche von San Andrés, die ein sehr schönes Beispiel für den Übergang vom romanischen in den gotischen Stil ist. In ihr befindet sich eine beeindruckende Orgel aus dem 18. Jahrhundert. In Calonge ist besonders die neoromanische Kirche erwähnenswert und in Alqueria Blanca die Kapelle Consolació mit dem gotischen Altaraufsatz. Ebenfalls sind die Reste der talayotischen Kultur erwähnenswert.

 

Und diese Ortschaft hat große Namen der mallorquinischen Literatur hervorgebracht. Am Anfang der Liste steht Blai Bonet, einer der wichtigsten Schriftsteller in katalanischer Sprache des 20. Jahrhunderts. Ebenfalls von Bedeutung sind Bernat Vidal i Tomás, Antoni Vidal Ferrando und Antònia Vicens.

 

Santanyí ist auch der Kunst sehr offen. In diesem Gemeindegebiet gibt es Kunstgalerien mit der besten örtlichen, nationalen und internationalen Kunst. Die wichtigsten sind: Kunstmann Galeria de Arte (Plaça de Canal, 16), Galería Barceló (c/ Llaneras, 38) und Gemma Leys (c/ Mayoral, 3).